Internationale Aspekte der Digitalisierung | Perspektiven einer guten Zukunft

Ort: Im Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstr. 33, 70174 Stuttgart

Die Fachtagung wird organisiert vom Zentrum für Entwicklungsbezogene Bildung (ZEB).

_______________________________________________

Beim ZEB Zieletag 2018 geht es um die internationalen Aspekte der Digitalisierung. Entwicklungen in Afrika, Asien und Lateinamerika werden vorgestellt und diskutiert. In den Ländern des Globalen Südens entstehen innovative Projekte und Initiativen, die sich an den wirtschaftlichen und sozialen Bedürfnissen der Menschen vor Ort orientieren und sich nicht auf ein „Internet für Alle!“ reduzieren lassen. Gleichzeitig sind diese Kontinente durch ihren Rohstoffreichtum im Fokus der Industrie- und Schwellenländer.

Wie muss der Rohstoffabbau gestaltet werden, damit er Mensch und Natur in Nord und Süd gerecht wird? Welchen Beitrag können Wirtschaft, Politik, Kirchen und Zivilgesellschaft zu einer an den Nachhaltigkeitszielen der Agenda 2030 orientierten Gestaltung der Digitalisierung leisten?

 

Am Vormittag erwarten Sie spannende Vorträge. Nachmittags findet ein Austausch in Werkstätten zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten statt.

Das detailierte Programm finden Sie hier.

Ort: Im Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstr. 33, 70174 Stuttgart

Zurück

Veranstalt­ungen

Freitag, 14.09.2018

Faire Woche 2018

Gemeinsam für ein gutes Klima. Fair handeln - Klima schützen. 
Im Rahmen der Fairen Woche finden vielfältige Veranstaltungen statt. 

Weiterlesen …

 
Freitag, 26.10.2018, 09:30–12:00 Uhr

The Baltimore Beauties: Pieced Together

Gemeinsames Stricken im Rahmen der American Days

Weiterlesen …

 

Filmvorführung "Türsteher Europas"

Filmvorführung
Simone Schlindwein und Jan Schäfer über die Grenzen, die Europa in Afrika zieht.

 

Weiterlesen …

 
Samstag, 08.12.2018, 19:00–22:00 Uhr

Filmvorführung "BITTER GRAPES"

Im Rahmen der Menschenrechtswochen findet die Filmvorführung  "Bitter Grapes" von Tom Heinemann mit anschließender Diskussionsrunde statt. Der Film betrachtet die Weinindustrie Südafrika auf kritische Weise. 
Simone Knapp (Kirchliche Arbeitsstelle Südliches Afrika KASA) ist zu Gast und teilt ihre Erfahrungen mit uns.

 

Weiterlesen …