INDIEN - Buch-Präsentation "No Mummy, no Papi" Erfahrungen mit dem Kasten-System

Ort: Bürgerzentrum-Ost - Bürgersaal Raqum 301

„No Mummy, No Papi“ ist die unglaubliche aber wahre Geschichte eines etwa acht-jährigen indischen Straßenjungen, der dem Autor und seiner Frau vor fast einem halben Jahrhundert gewissermaßen auf ihrer Hochzeitsreise zugelaufen ist und den sie von der Straße weg in ihre Familie aufgenommen und in seiner Heimat aufgezogen haben.

ASIEN-HAUS  Baden-Württemberg e.V.

Durch die persönliche Beziehung hat der Referent Einblicke in die unteren Schichten der indischen Gesellschaft erhalten, die einem Europäer normalerweise nicht möglich sind. Der Schwerpunkt des Vortrags wird dabei auf Aspekten des Kastensytems, insbesondere der Rolle der Unberührbaren liegen.

Ort: Bürgerzentrum-Ost - Bürgersaal Raqum 301

Zurück

Veranstalt­ungen

Samstag, 26.05.2018, 18:00–21:00 Uhr

FOLTER IN ÄGYPTEN – GESPRÄCHSABEND MIT TAHER MOKHTAR

Der Arzt und Menschenrechtsaktivist Taher Mokhtar berichtet von derMenschenrechtslage in Ägypten und der Arbeit des Nadeem-Zentrums für die Rehabilitierung von Opfern von Gewalt.

Weiterlesen …

 
Freitag, 15.06.2018, 19:00–21:00 Uhr

Wasser - Quelle des Lebens

Wasser ist das kostbarste Gut des blauen Planeten. Ein Abend für SDG 6 "Sauberes Wasser".

Weiterlesen …

 
Donnerstag, 28.06.2018, 19:00–21:00 Uhr

Wege aus der Gewalt in Guatemala

Lenina López aus dem Bildungs-Projekt PENNAT in Guatemala-Stadt wird über die Situation von Kindern und Jugendlichen in dem mittelamerikanischen Land berichten.

Weiterlesen …