Abendveranstaltung „Klimagerechtigkeit jetzt! Sei fair, mach mit!“

Ort: Rathaus Stuttgart

Im Rahmen des Aktionstages findet eine Abendveranstaltung im Rathaus statt. Es diskutieren: Prof. Ulrich Brand (Autor des Buchs „Imperiale Lebensweise“) und Kleinbäuer*innen aus Lateinamerika mit Vertreter*innen aus Zivilgesellschaft und Politik

Ulrich Brand ist Autor des Buches „Imperiale Lebensweise. Zur Ausbeutung von Mensch und Natur im globalen Kapitalismus“. Er skizziert den Zusammenhang zwischen Wohlstand und Ressourcenverbrauch des globalen Nordens einerseits und Armut und Ressourcenextraktion im globalen Süden andererseits und die daraus entstehenden multiplen Krisen wie Klimawandel und weltweite Fluchtbewegungen. Bereits seit dem 2. Mai diesen Jahres (Deutscher Erdüberlastungstag) leben wir auf Kosten der Menschen im globalen Süden und der kommenden Generationen.
Wie sich unsere Lebensweise und der Klimawandel für die Kleinbäuer*innen in Peru auswirkt, welche Anpassungsmaßnahmen sie ergreifen und wie sie dabei der Faire Handel unterstützt, davon berichtet Raul Calle Pintado von der Kooperative NORANDINO.
 
Wege zu einer solidarischen und klimagerechten Lebens- und Wirtschaftsweise diskutieren auf dem Podium im Anschluss an diese Kurzvorträge:
- Peter Pätzold, Städtebau- und Umweltbürgermeister Stadt Stuttgart
- Helmfried Meinel, Ministerialdirektor des Umweltministeriums
Baden-Württemberg
- Dieter Bareis, SDG-Kampagnebündniss mEin Stuttgart –
mEine Welt
- Claudia Duppel, Geschäftsfüherin DEAB e.V .
- Raul Calle Pintado, Geschäftsführer NORANDINO, Peru
- Prof. Dr. Ulrich Brand, Autor „Imperiale Lebensweise“
Moderation: Ralph Griese, finep
 
Veranstalter: DEAB e.V ., Baden-Württemberg entwickeln für Eine Welt, mEin Stuttgart – mEine Welt, Stadt Stuttgart, Welthaus Stuttgart

Die Abendveranstaltung im Rathaus ist kostenlos.

Eine Anmeldung ist nicht notwendig. 


Der Aktionstag in Stuttgart findet im Rahmen der bundesweiten Fairen Woche 2018 mit dem Motto: „Gemeinsam für ein gutes Klima“, statt.
Er steht unter dem Globalen Nachhaltigkeitsziel (Sustainable Development Goal) 13: Maßnahmen zum  Klimaschutz.
Im Globalen Nachhaltigkeitsziel 13 der Vereinten Nationen hat sich auch Deutschland verpflichtet, „umgehend Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels und seiner Auswirkungen zu ergreifen“.


Zum Programmflyer

Ort: Rathaus Stuttgart

Zurück

Veranstalt­ungen

Sonntag, 28.07.2019

30 Jahre Haus des Waldes Stuttgart

Am 28. Juli (Sonntag) feiert das Haus des Waldes Stuttgart von 10 bis 18 Uhr sein 30-jähriges Jubiläum mit einem großen Fest.

Rund um das Haus des Waldes gestalten Weggefährten und Kooperationspartner verschiedene Stationen mit Angeboten zum Mitmachen und zum Informieren. Mit dabei sind auch der DEAB, das EPiZ Reutlingen und Welthaus Stuttgart e.V. mit verschiedenen Angeboten des Globalen Lernens. Dazu gehören: das Weltspiel zur Berechnung des eigenen ökologischen Fußabdrucks und ein 'Upcycling-Workshop' mit den Future Fashion Experts.

Nähere Informationen unter:

Sommerfest_HdW_2019

 

Zum Jahresprogramm des Haus des Waldes:

https://hausdeswaldes.forstbw.de/fileadmin/haus_des_waldes/PDF/Jahresprogramm_HdW_2019_WEB.pdf