Neues Bündnis setzt UN-Agenda in Stuttgart um

Einjähriges Aktionsprogramm zu nachhaltigen Entwicklungszielen

Lebenswerte Bedingungen in allen Teilen der Welt - sowohl für uns Menschen als auch für unseren Planeten. Kein geringeres Ziel haben die Vereinten Nationen als weltweite Agenda 2030 im Jahr 2015 verabschiedet. Dieser globalen Verantwortung kommt das neu ins Leben gerufene Stuttgarter Bündnis aus Zivilgesellschaft, Verwaltung und Wissenschaft nach. Deshalb findet von September 2017 bis September 2018 ein einjähriges Veranstaltungsprogramm in der Stuttgarter Innenstadt statt.
Unter dem Motto mEin Stuttgart - mEine Welt können sich Bürgerinnen über Themen wie Klimaschutz, Frieden und Armutsbekämpfung informieren und eigene Vorschläge für wirtschaftlich, sozial und ökologisch nachhaltiges Handeln entwickeln. Veranstaltungsformate Veranstaltungskampagne sind zum Beispiel Workshops, Fahrradtouren, Kleidertauschevents oder Film- und Gesprächsabende. Jede Bürgerin und jeder Bürger kann dazu beitragen, dass unsere Welt gerechter und nachhaltiger wird. Deshalb ist es besonders wichtig, dass Städte und Gemeinden Möglichkeiten für umwelt- und entwicklungspolitisches Engagement bieten, so Peter Selig-Eder, Vorstand des die Kampagne koordinierenden Welthaus Stuttgart e.V.
Zur kommunalen Umsetzung der Agenda 2030 haben sich mehrere Schlüsselakteure zusammengeschlossen: das Welthaus Stuttgart, die Landeshauptstadt Stuttgart, die vhs Stuttgart, die Jugendinitiative der Nachhaltigkeitsstrategie Baden-Württemberg, die Stuttgarter Weltläden, Engagement Global, der Dachverband Entwicklungspolitik Baden-Württemberg e.V., die Stiftung Entwicklungs- Zusammenarbeit Baden-Württemberg mit der Initiative Meine. Deine. Eine Welt., das Entwicklungspolitische Informationszentrum Reutlingen und die Universität Stuttgart. Auch bundesweit findet die Stuttgarter Initiative bereits Beachtung: Die stellvertretende Direktorin des Deutschen Instituts für Entwicklungspolitik Frau Dr. Imme Scholz hielt bei der öffentlichen Auftaktveranstaltung am 15. September 2017 die Hauptrede.


Autorin: Judith Kausch-Zongo

Zurück

Aktuelles

Auszeichnung gewonnen

Die Kampagne "mEin Stuttgart - mEine Welt" unter Federführung des Welthaus Stuttgart erhält den ersten Preis im Rahmen der SEZ Initiative Mein.Deine.Eine Welt. Ausgezeichnet  wurde der Einsatz für die Umsetzung der UN Agenda 2030 auf kommunaler Ebene.

Weiterlesen …

 

Neues Bündnis setzt UN-Agenda in Stuttgart um

Unter dem Motto mEin Stuttgart - mEine Welt können sich BürgerInnen über Themen wie Klimaschutz, Frieden und Armutsbekämpfung informieren und eigene Vorschläge für wirtschaftlich, sozial und ökologisch nachhaltiges Handeln entwickeln.

Weiterlesen …