Ein Koffer voller Hoffnung. Das Einwanderungsland Baden-Württemberg

von Karl-Heinz Meier-Braun und Reinhold Weber

Beim heiß diskutierten Thema "Migration/Integration" lohnt es sich, exemplarisch für Deutschland auf den Südwesten und seine Geschichte der Einwanderung seit dem 19. Jahrhundert zu blicken. Dabei zeigt sich, dass Migration nicht die Ausnahmesituation, sondern der Normalfall ist. Das Buch bietet eine Diskussionsgrundlage für die wichtigsten Themen der Gegenwart.

 

Die Hälfte der neuen Welt.

von Carola Lambelet

Am 24. Oktober 2019 las die Autorin aus ihrem Roman im Weltcafé.

Drei Jahrhunderte, drei Ziele, drei Schicksale umrahmen die Handlung dieses Ethno-Krimis in Brasilien. Die junge deutsche Ärztin Júlia, der entschlossene Bauernjunge Benício und der Kapitän Gaspar de Lemos haben scheinbar nichts gemeinsam und sind dennoch auf rätselhafte Weise miteinander verbunden.

 

Schwarzbuch Migration - Die dunkle Seite unserer Flüchtlingspolitik

von Karl-Heinz Meier-Braun

Flüchtlings-"Krise", scheinheilige Willkommenskultur, Länderabkommen und Außengrenzen nach Afrika verschieben: Der Autor Karl-Heinz Meier-Braun schreibt in seinem Buch "Schwarzbuch Migration" über den Umgang Deutschlands mit Menschen, die in Deutschland ihre neue Heimat suchen.

 

Die 101 wichtigsten Fragen: Einwanderung und Asyl

von Karl-Heinz Meier-Braun

Kaum ein Thema ist so umstritten und diskutiert wie die Flüchtlingspolitik. Doch wie viele Menschen suchen in Deutschland überhaupt Asyl? Was sind die Fluchtursachen und was bringt das aktuelle Integrationsgesetz?