Das Erbe jenseits des Ozeans

Von Winfried Maier-Revoredo

Dieser Roman wurde in unserer neuen Buchvorstellungsreihe anlässlich des Themenabends „Goldabbau in Peru“ vorgestellt. Nach einer Begrüßung durch Martina Merklinger und einer Einführung durch Felicitas Eggers wusste der Autor Winfried Maier-Revoredo durch seine spannende Vortragsweise das Publikum zu fesseln.

Bernd Neumann, ein junger deutscher Versicherungsangestellter, tritt das Erbe seines nach Peru entschwundenen Vaters an. Dort, vor Ort, hat er die Chance, Haus und Land seines Vaters für teures Geld an die Minengesellschaft zu verkaufen, die das Gelände für den geplanten Goldabbau benötigt, womit er allerdings die Bewohner des Hauses auf die Straße setzen und gravierende Eingriffe in die Umwelt zulassen würde. Gleichzeitig macht er sich daran, die Rätsel um seinen Vater und dessen ungeklärten Tod zu lösen, und was er dabei herausfindet, hilft ihm, schließlich seine Entscheidung zu treffen.

Erlanger Verlag für Mission und Ökumene, 2018, 273 Seiten, ISBN: 978-3-87214-554-3, Zur Detailseite des Verlages.

Peru zählt zu den größten Goldexporteuren weltweit. Besonders die illegale Goldschürfung stellt das Land vor erhebliche Probleme und erfährt während der Corona-Pandemie neue Brisanz. Zu den Konsequenzen gehören die massive Regenwaldabholzung, zerstörte Ökosysteme und eine starke Schadstoffbelastung, die einen negativen Einfluss auf die Gesundheit der Bevölkerung hat.

 

Zurück