WOZU RASSISMUS?

von Aladin El-Mafaalani

In Aladin El-Mafaalanis neuestem Buch „Wozu Rassismus?“ wird aufgezeigt, dass Rassismus in unserer heutigen Gesellschaft immer noch stark verankert ist.

El-Mafaalani beginnt mit der Erklärung der Rassismus-Begriffe und der Unterscheidung zu Diskriminierungen. Er zeigt auf, von wem Rassismus ausgeht und wie Rassismen Lebensrealitäten zerstören können.

Die große Frage dabei ist, woher diese Rassismen kommen. Hierfür muss weit in der Geschichte zurückgegangen werden. Rassismen sind verbunden mit Herrschaftsstrukturen, in denen Menschengruppen auf Grund von äußerlichen Zuschreibungen benachteiligt werden. Diese Herrschaftsstrukturen gab es beispielsweise schon im antiken Griechenland. Verstärkt wurden diese während der Kolonialzeit und durch die Rassentheorien und -lehren von einflussreichen Philosophen (Immanuel Kant, Hegel u.a.). Diese Theorien und Lehren wirken bis heute in unsere Strukturen, Sprache und Wissenschaften, genauso wie sie Institutionen mitbestimmen und ordnen. Die Reproduktion alter Mechanismen hilft Machtstrukturen aufrechtzuerhalten, was es schwieriger macht, ihnen zu entfliehen.

Demnach strukturell begründet sind auch Bildungseinrichtungen betroffen. Viele Lehrmaterialien beinhalten bis heute rassistische Bilder, die oft nicht kritisch im Unterricht betrachtet werden, da das Lehrpersonal nur begrenzt Möglichkeit hat, sich im Bereich Rassismus-Kritik auszubilden.

„Wozu Rassismus?“ deckt das weitverbreitete Thema auf und vermag die einzelnen Ebenen und Strukturen aufbrechen. Es ist ein Buch, das jede*r einmal gelesen haben muss, denn Rassismus ist kein Problem für negativ betroffene, es betrifft vielmehr alle, die ganze Gesellschaft – von den einen geht es aus (intentioniert und nicht-intentioniert), und die anderen müssen mit den Folgen (physisch und psychisch) leben. Ein kompaktes Buch, das alle wesentlichen Informationen enthält und Rassismus anhand aktueller Beispiele darstellt.  

KiWi-Taschenbuch Verlag, 2021, 192, ISBN: 978-3-462-00223-2

Zur Detailseite des Verlags

JN

Zurück