Vorstandsmitglieder des Welthaus Stuttgart e.V.

 

Olímpio Alberto, Mosambikanischer Verein Bazaruto e.V.

Vorstandsmitglied seit 2015

 

Omar Makni, Verein der Tunesier in Stuttgart e.V.

Vorstandsmitglied seit 2022

 

Clarissa Seitz, (BUND Kreisverband Stuttgart)

Vorstandsmitglied seit 2024

 

Dr. Manal El-Shahat (EZBET e.V.)

Vorstandsmitglied seit 2024

 

Ralf Häußler (Zentrum für Entwicklungsbezogene Bildung / ZEB)

Vorstandsmitglied seit 2024

 

Tshamala Schweizer, Afrokids e.V.

Vorstandsmitglied seit 2022

Tshamala Schweizer

Tshamala Schweizer, geboren 1962, ist Diplom-Soziologe Politologe und systemisch integrativer Sozialtherapeut, transkulturellem Community Building und Antidiskriminierung. Er arbeitet als Bildungsreferent, Berater und Prozessbegleiter und hat Erfahrungen in der Arbeit mit geflüchteten Menschen, sowie in der Bildung und Erziehung in der Diaspora.

Seit 1993 ist er ehrenamtlicher Geschäftsführer des Vereins „Afrokids International e.V.“ Er setzt sich für die Bildung und das Wohlergehen von Kindern und Jugendlichen ein, bearbeitet Themen wie machtkritische und diversitätssensible Lernprozesse sowie globale Verantwortung, und als Global Peace Manager und Mitglied in verschiedenen Expertenteams Themen rund um Flucht und Migration.

Seine Expertise in der internationalen sozialen Arbeit reicht von psychosozialer Unterstützung bis hin zu Rehabilitation von Kriegsopfern und Straßenkindern in über 38 Ländern. Als Vater und engagierter Bürger setzt er sich auch weiterhin für Menschen in besonderen Lebenslagen ein und fördert aktiv die Transkulturelle Öffnung und Teilhabenchancen.

Foto: Lichtgut/Leif Piechowski

Olimpio Alberto

Foto: Privat

Olímpio Alberto ist zuständig für die Bereiche Öffentlichkeitsarbeit und Kultur. Die weltoffenen Stuttgarter motivieren ihn, sich im Welthaus zu engagieren und im Vorstand aktiv zu sein. Zudem ist der aus Mosambik stammende Stuttgarter fasziniert von den Mitgliedsvereinen und ihren Tätigkeiten, jeder Verein hat für ihn im Welthaus seine eigene Funktion und Bedeutung. Olímpo Alberto ist im Verein Bazaruto e.V. aktiv und seit 2014 im Vorstand des Welthauses.

Omar Makni

Mein Name ist Omar Makni, ich komme aus Tunesien und arbeite als Entwicklungsingenieur in Böblingen. Ende 2013 bin ich nach Deutschland gekommen, um einen Sprachkurs zu besuchen. Am Ende des Kurses wusste ich, dass ich hier studieren und leben möchte. Daher bin ich zum Wintersemester 2014-2015 zum Studium nach Stuttgart gezogen, und seitdem wohne ich hier. Kurz nach dem Umzug bin ich dem Verein der Tunesier in Stuttgart e.V. beigetreten und beteilige mich aktiv bei den Veranstaltungen. Seit Beginn des Studiums interessiere ich mich für Interkulturalität und Vielfalt, zum Beispiel habe ich am interkulturellen Mentoring Programm der Universität Stuttgart teilgenommen.

Danach war ich in verschiedenen studentischen Organisationen tätig, die für Kultur und Internationalität standen. Seit April 2022 bin ich der Vorstandsvorsitzende des Vereins der Tunesier in Stuttgart und kurz danach wurde ich in den Vorstand im Welthaus e.V. gewählt. Der Verein der Tunesier ist ein Mitglied vom Welthaus Stuttgart und hat bei einigen Veranstaltungen mitgemacht. Außerdem war ein ehemaliges Vorstandsmitglied im Verein der Tunesier auch Beisitzer im Welthaus-Vorstand und hat sich für die Bildung engagiert. Dies hat mich motiviert, mitzumachen.