Das Eine Welt Zentrum im Herzen Stuttgarts

Am 22. Oktober 2014 eröffneten Oberbürgermeister Fritz Kuhn und Wirtschaftsminister Dr. Nils Schmid das Welcome Center und die Einrichtungen des Welthaus Stuttgart e.V. in den Räumen des Instituts für Auslandsbeziehungen (ifa) am Charlottenplatz.

Mit dem Globalen Klassenzimmer, der Weltwerkstatt, dem Weltcafé und dem Weltladen an der Planie in direkter Nachbarschaft zum Welcome Center Stuttgart entsteht im Zentrum der Stadt ein Treffpunkt der Kulturen, ein Lernort für globale Zusammenhänge und ein Forum für die Auseinandersetzung über unsere zukünftige Entwicklung. Die Mitgliedsorganisationen des Trägervereins Welthaus e.V. wollen sich in den zivilgesellschaftlich selbstverwalteten Einrichtungen dafür einsetzen, dass Stuttgart seiner Verantwortung für globale Gerechtigkeit, nachhaltige Entwicklung und ein friedliches Zusammenleben der Kulturen gerecht wird.

Teil des Welthauses ist ein „Globales Klassenzimmer“, in dem Bildungsangebote für Schulklassen und Gruppen aller Altersstufen auf Grundlage der Methoden des Globalen Lernens gemacht werden. „Die Förderung des Globalen Lernens ist eines der zentralen Ziele in den entwicklungspolitischen Leitlinien der Landesregierung.

Auch das zwischen Welcome Center und Weltladen gelegene Weltcafé öffnete am 22. Oktober 2014 seine Türen. „Neben einem möglichst regionalen, ökologischen und fair gehandeltem Angebot von kleinen Speisen und Getränken werden hier vielseitige Bildungsveranstaltungen rund um die Themen Interkultur und Eine Welt stattfinden – wie z.B. Konzerte, wechselnde Ausstellungen, Lesungen, Theater und vieles mehr. Ein Angebot, das sich durch das Zusammenkommen von Menschen unterschiedlicher Herkunft entwickeln kann.