Aktuelles

mEine Welt gestalten

Anfang November haben wir ein neues Projekt gestartet mit dem Titel „mEine Welt gestalten“, welches an Kinder- und Jugendhäusern stattfinden soll.

Ziel des Projektes ist es, die 17 Globalen Nachhaltigkeitsziele (SDG's) für Kinder im Alter von 6-12 Jahren und Jugendsozialarbeiter*innen in Stuttgarter Kinder- und Jugendhäusern bekannter zu machen und deren Umsetzung in der offenen Kinder- und Jugendarbeit anzuregen.

Weiterlesen …

 

Erzählen - Nachhaltiges Handeln

Seit Oktober findet das Projekt „Erzählen-Nachhaltiges Handeln“ an einer Grund- und Werkrealschule sowie an einer Erzieher*innenschule in Stuttgart statt.

Ziel des Projektes ist es, die verschiedenen Themen der Nachhaltigkeit (17 Sustainable Development Goals) über erzählte Geschichten lebendig und nachhaltig zu vermitteln. Das Augenmerk liegt dabei auf der Thematik der verschiedenen kulturellen Perspektiven, die dabei beleuchtet werden sollen, genauso auf den Unterschieden und den Gemeinsamkeiten, die die unterschiedlichen Kulturen aufweisen.

 

Weiterlesen …

 

Karte von morgen

 

Die Karte von morgen ist eine interaktive Onlineplattform für Initiativen des Wandels und nachhaltige Unternehmen. Die Karte zeigt dir Orte in deiner Umgebung, an denen man sich schon heute für eine Welt von morgen einsetzt. Zu allen zukunftsfähigen Orten können positive Aspekte gesammelt werden. Wie ökologisch, sozial und gemeinwohlorientiert wird hier gehandelt? Je mehr positive Faktoren ein Eintrag hat, um so größer wird dessen Pin auf der Karte angezeigt. Das Welthaus Stuttgart ist auch als Ort dabei - klickt euch rein und gebt dem Welthaus eure Bewertung!

Hier geht's zum Eintrag über das Welthaus.

Weiterlesen …

 

Unterstützung bei der medizinischen Versorgung in Bihac gesucht

Der Ort  Bihac liegt 2 km von der kroatischen Grenze entfernt und somit außerhalb der EU-Grenze. Es bestehen dort bereits zwei überfüllte Lager, so dass die Stadt Bihac Anfang Juni entschieden hat, 800-1000 Flüchtlinge auf eine ehemalige Mülldeponie 10 km außerhalb des Ortes zu verfrachten. Dieses Lager ist kein offizielles Lager: Es gibt dort keinen Strom, kein fließendes Wasser, eine handvoll Toiletten für 800-1000 Menschen und keinerlei offizielle medizinische Versorgung.
Der freie wdr-Journalist Dirk Plannert hat angefangen eine grundlegende medizinische Versorgung zu organisieren. Täglich werden 150-200 Flüchtlinge in dem Sani-Zelt versorgt - dazu braucht es dringend Spenden und ehrenamtliche Helfer!

Weiterlesen …

 

Globales Lernen

Globales Lernen bedeutet für uns, mit Ihnen in Zeiten der Globalisierung zu lernen. Wir nehmen globale Zusammenhänge unter die Lupe und überlegen uns gemeinsam mit den Lernenden, welche Rolle und Verantwortung wir in dieser Weltgesellschaft haben.
Weitere Informationen

Veranstalt­ungen

Montag, 18.11.2019, 20:00 Uhr

Vorbereitungstreffen: Chorprojekt Mauthausen

Im Welthaus Stuttgart, Globales Klassenzimmer findet das Treffen zum Chorprojekt Mauthausen
Anlässlich des 75. Internationalen Tages des Gedenkens an die Opfer des Holocaust. Es werden Lieder der Mauthausenkantate für das Konzert mit der griechischen Sängerin Maria Farantouri und dem israelischen Sänger Assaf Kacholi am Donnerstag, 30.01.2020, 20:00 Uhr im Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle Stuttgart einstudiert.

Weiterlesen …

 
Dienstag, 19.11.2019, 19:00–21:00 Uhr

Infoabend: Freiwilligendienst weltwärts

Der entwicklungspolitische Freiwilligendienst ‚weltwärts‘ bietet dir die Möglichkeit, Menschen anderer Kulturen und Lebenswelten zu begegnen, von ihnen zu lernen und mit ihnen zusammenzuarbeiten. Der Infoabend zum entwicklungspolitischen Freiwilligendienst informiert dich ausführlich zu den Voraussetzungen, den (gesetzlich geregelten und vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung geförderten) Leistungen, sowie Vorteilen des Programms.

Weiterlesen …

 
Freitag, 22.11.2019, 19:00–21:00 Uhr

"Die Krankheit der Dämonen" - Film und Filmgespräch

Psychische Gesundheit wird in unterschiedlichen Kulturen unterschiedlich wahrgenommen und bewertet. Der Film 'La Maladie du Démon – Die Krankheit der Dämonen' führt uns nach Burkina Faso – in ein Land, in dem psychische und epileptische Erkrankungen traditionell als Besessenheit durch böse Geister und Dämonen gesehen werden.
Im anschließenden Filmgespräch diskutieren wir mit der Filmemacherin Lilith Kugler und Expert*Innen sowohl über die Situation in Burkina Faso als auch in Deutschland.

Weiterlesen …

 
Samstag, 23.11.2019, 19:00–21:00 Uhr

Filmvorführung: Decolonize Chocolate

In dem Film „Decolonize Chocolate“ begleiten wir fairafric Gründer Hendrik auf seiner Reise und gehen zusammen mit ihm der Frage nach, warum Schokolade so gut wie nie in den Ursprungsländern des Kakaos hergestellt wird. Wir erleben den Alltag von Bio-Kakaobäuerin Mavis, vom Schokoladenfabrik-Arbeiter Michael und von Yayra, dem Gründer der ersten Bio-Kakao-Initiative Ghanas. Dadurch geben wir exklusive Einblicke in die Pionierarbeit der ghanaischen Schokoladenproduktion.

Weiterlesen …

 
Donnerstag, 28.11.2019, 17:00–21:00 Uhr

Klangschalentherapie

Klänge verbinden - Einführung in die Klangschalentherapie

In dem Einführungs-Workshop in die Klangschalen-Therapie zeigt die Klangtherapeutin Brigitta Specht, wie sanfte Klangschwingungen Körper, Geist und Seele entspannen und beruhigen.

Weiterlesen …

 

Highlights

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Buch-Tipp

Leute machen Kleider. Eine Reise durch die globale Textilindustrie

von Imke Müller-Hellmann

Imke Müller-Hellmann nimmt ihre Lieblingskleidungsstücke und fährt los: Sie lernt die Näherin ihrer Fleecejacke kennen, den Textilveredlervon Slip Claudia und die Spinnerin des Garns ihrer Wandersocken. Sie interviewt Firmenchefs in deutschen Luxushotels und Manager auf staubigen, bengalischen Pisten, fährt an chinesischen Betriebstoren vor und bedankt sich bei den verblüfften Angestellten für ihre Lieblingsjacke. Leute machen Kleider ist eine Reise durch die globale Textilproduktion, voller Begegnungen und überraschender Einblicke in eine weltweit vernetzte, gigantische Industrie. Ein Buch, das vor allem von den Menschen erzählt, die weit weg zu sein scheinen, es aber über ihre Kleidung - getragen auf der Haut - nicht sind.

Die Autorin kommt für eine Lesung am 22. November 2019 nach Stuttgart: Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Forum im Kaufhaus" des Second-Hand-Sozialkaufhauses in Stuttgart-Bad Cannstatt. Beginn um 19 Uhr.

Osburg Verlag, 2017, ca. 250 Seiten. ISBN: 978-3-95510-141-1. 20.00 Euro.

Zur Detailseite des Verlages